Aus Zukunftswerkstatt werden Zukunftsforen!

Eigentlich wollten wir gerne eine große gemeinsame Zukunftskonferenz zur Diskussion über die LES - Inhalte am 22.1.2022 in Prä­senz durchführen. Auf Grund der Corona-Situation und nach reiflicher Überlegung haben wir uns ent­schlossen, auf ein Online-Format zu wechseln. Damit verbunden möchten wir auch vom geplanten ganztägigen Format auf einzelne Fachforen übergehen, die an mehreren Abenden stattfinden. So haben alle Interessenten die Möglichkeit, an einem, mehreren oder allen Foren teilzunehmen.

In den Fachforen wird es um die Ziele der Strategie und um Projekte gehen, die in der Region in den nächsten Jahren umgesetzt werden könnten.

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter info@aregion-kellerwald-edersee.de mit einem Hinweis auf die Fachforen, an denen Sie teilnehmen möchten an, so dass wir entspre­chend planen können.

Die Links zur Einwahl in die Online-Foren werden dann zeitnah an alle angemeldeten Teilnehmer:innen zu den Terminen versandt.

Sie wollen Sie für eines oder mehrere der unten stehenden Fachforen anmelden?

Fachforum Gleichwertige Lebensverhältnisse für „ALLE“ – Daseinsvorsorge

Das Fachforum zum Handlungsfeld 1, Gleichwertige Lebensverhältnisse für „ALLE“ – Daseinsvorsorge findet am Mittwoch, den 19.01.2022 von 19.00-20.30 Uhr statt.

Fachforum Wirtschaftliche Entwicklung und regionale Versor­gungsstrukturen durch Klein- und Kleinstunternehmen

Das Fachforum zum Handlungsfeld 2, Wirtschaftliche Entwicklung und regionale Versor­gungsstrukturen durch Klein- und Kleinstunternehmen findet am Donnerstag , den 20.01.2022 von 19.00 bis etwa 20.30 Uhr statt.

Fachforum Erholungsräume für Naherholung und ländlichen Tourismus

Das Fachforum zum Handlungsfeld 3, Erholungsräume für Naherholung und ländlichen Tourismus findet am Dienstag, den 25.01.2022 von 19.00 bis etwa 20.30 Uhr statt.

Fachforum "Bioökonomie" - Anpassungsstrategien zu einem nachhaltigen Konsumverhalten

Das Fachforum zum Handlungsfeld 4, "Bioökonomie" - Anpassungsstrategien zu einem nachhaltigen Konsumverhalten findet am Montag den 24.01.2022 von 19.00 bis etwa 20.30 Uhr statt.

Auftaktveranstaltung 10.11.2021 - Neue Entwicklungsstrategie für die Region Kellerwald-Edersee

An der Auftaktveranstaltung zur neuen Entwicklungsstrategie in der Wandelhalle Bad Wildungen nahmen 75 Menschen aus Politik, Verwaltung, Gewerbe, Vereinen, Verbänden und der Bürgerschaft teil. In diesem und im nächsten Jahr haben ländliche Regionen die Chance, sich mit Lokalen Entwicklungsstrategien erneut um die Anerkennung als LEADER-Gebiete für den Zeitraum 2023-2027 zu bewerben. Diese Chance will die Region Kellerwald-Edersee – übrigens zum 5-ten Mal – nutzen, um bei der Umsetzung ihrer Strategie auch weiterhin von Fördermitteln profitieren zu können.

„Wo stehen wir, was wollen wir erreichen?“ fragte der Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe Kellerwald Edersee, Bürgermeister Ralf Gutheil. „Ich wünsche uns, dass wir auch dieses Mal gemeinsam mit den regionalen Akteuren eine am Bedarf orientierte Strategie aufsetzen können“.

Landrat Reinhard Kubat machte in seinem engagierten Grußwort auf die gewaltigen Aufgaben aufmerksam, vor denen ländliche Räume stünden. Er nannte an dieser Stelle den Klimawandel, die Digitalisierung, die demographische Entwicklung und die aktuellen Krisen, die auch auf ländliche Regionen eine Auswirkung hätten. Dorfentwicklung und LEADER seien „die scharfen Schwerter“, mit denen wirksam den Herausforderungen begegnet werden könne. LEADER sei zudem eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte für die Region Kellerwald-Edersee.

Nach den Grußworten folgte zunächst ein Rückblick auf die auslaufende Förderperiode durch Regionalmanagerin Lisa Küpper. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion kamen mehrere Projektträger zu Wort, bevor die Anforderungen an das Konzept durch das Team der IPU Erfurt, die den Prozess begleitet, erläutert wurden.

Bilder Galerie (Stefan Betzler, MOTIVzwei)