• Den in der Region wohnenden Menschen ist es wichtig, nachhaltig zu leben und Sie haben einen starken Bezug zu regionalen Produkten und Angeboten.

    Den in der Region wohnenden Menschen ist es wichtig, nachhaltig zu leben und Sie haben einen starken Bezug zu regionalen Produkten und Angeboten.

    ecology-leaf-bulb-alternate

    „Bioökonomie“ – Anpassungsstrategien zu einem nachhaltigen Konsumverhalten

    Dieser Beitrag wurde 182 mal angeschaut
    stimme bedingt zu

    Das Bewusstsein über die Wichtigkeit regionaler Erzeugung muss weiter entwickelt werden. Regionale Erzeugung stärkt die regionale Wirtschaft. Schafft Arbeitsplätze und faire Löhne, Frische und Transparenz. Und gibt Sicherheit in Krisenzeiten. Eine Knotenpunkt für Netzwerk, Logistik, Erzeuger wie Konsumenten fehlt...

    stimme bedingt zu

    Zentrale Infomöglichkeit, PR und Marketing wären gut.

    stimme bedingt zu

    Nicht allen ist es wichtig, aber vielen und bei dem Rest muss das Bewusstsein geschaffen werden. Sich mit Bioprodukten aus der Region nahezu vollständig zu versorgen ist nicht möglich. Die Teilhabe an einer SOLAWI erfordert teilweise eine lange Autofahrt wodruch der Sinn bei der Sache verfehlt wird. Ein niedrigschwelligeres Angebot zu entwickeln, würde sicher auf große Zustimmung stoßen.

    stimme bedingt zu

    In unserem Supermarkt gibt es eine immer größere Palette an Bioprodukten sowie an Produkten aus der Region, die Nachfrage danach steigt. Gefühlte 99% kommen jedoch mit dem Pkw zum Einkaufen, vollkommen unabhängig von der Fahrtstrecke und der Einkaufsmenge

    stimme bedingt zu

    Leben auf dem Land und der bewusste Einkauf und Konsum von regionalen Lebensmitteln liegen voll im Trend. Junge Familien zum Beispiel wissen um dieses Potenzial und unterstützen das regionale Lebensmittelgewerbe wie die Solidarische Landwirtschaft kurz SOLAWI. Ein Großteil der Bevölkerung neigt allerdings dazu, seinen Einkauf bei den bekannten Supermarktketten zu erledigen.

    stimme bedingt zu

    Für Bio-Produkte gibt es eine größere Nachfrage. Die stammen aber nicht unbedingt aus der Region. Das Angebot heimischer Produkte muss besser "erreichbar" werden.

    stimme voll zu

    Es ist klar, dass die ländliche Regionen nur so überleben können.

    stimme bedingt zu

    Das trifft längst nicht für alle Bewohner zu. Vielleicht 30%